Medienstiftung - Geförderte Projekte 2015 - Projekte

Geförderte Projekte 2015

Aus- und Weiterbildung Hörfunk und Fernsehen

 © Förderverein Green Screen e.V. Fotograf: Michael Packschies Bild vergrößern
Ausbildung bei der TIDE GmbH im Bereich TV und Radio für junge Menschen mit Migrationshintergrund

Fördermittelempfänger: TIDE gGmbH
Förderzweck: Projektphase III Ausbildungsredaktion TV und Radio auf den Elbinseln
Betrag: 45.000, -  €
Laufzeit: Juli 2014 bis Juni 2015

Junge Menschen mit Migrationshintergrund sind in den Ausbildungseinrichtungen für Journalismus deutlich seltener vertreten, als es ihr Anteil an der Bevölkerung vermuten ließe. Im Media Dock bekommen Jugendliche, die schwierige Voraussetzungen haben, eine Chance, ihren Weg in die Branche qualifizierter zu starten. In der dritten Phase des Projektes konnten die Jugendlichen ihre bisher erworbenen Kenntnisse spezialisieren. Es gab Übungseinheiten für Schnitt, Kamera oder Moderation.  Zusätzlich konnte die Gelegenheit zu crossmedialer Arbeit mit TV-, Radio- und Multimedia Inhalten genutzt werden.

Fördermittelempfänger: Anbietergemeinschaft Hamburger Lokalradio
Förderzweck: Studio-Mischpult für Senderegie
Betrag: 6.856,54 € 
Laufzeit: Unbegrenzt

Durch einen längeren Stromausfall im Frühjahr 2015 waren diverse Geräte in der Senderegie Hamburger Lokalradio nicht mehr funktionsfähig und Ersatzteilbeschaffung für die älteren Geräte unmöglich. Für den Sendebetrieb musste ein neues Studio Mischpult angeschafft werden.

Fördermittelempfänger: Freie Radio Initiative Schleswig-Holstein e.V.
Förderzweck: Sechs Praxisworkshops
Betrag: 8.550,- €
Laufzeit: 2015 - 2016

Von Juli 2015 bis März 2016 hat die Freie Radio Initiative Schleswig-Holstein zu sechs Praxisworkshops eingeladen, auf denen kompetente Referenten aus anderen Bundesländern Erfahrungen und Informationen vermittelt haben zu den Themen: Finanzierung, Recherche, Technik, Mehrsprachigkeit, Programmplanung und Medienrecht. Dazu kamen praktische Übungen und Vorträge zum redaktionellen Arbeiten, zur Sendungsgestaltung, Programmplanung und Technik.

Fördermittelempfänger: Konspiratives KulturKollektiv e.V.
Förderzweck: Inselflimmern. Bürgerfernsehen
Betrag: 20.000,- €
Laufzeit: 2015 - 2016

Der Verein Konspiratives KulturKollektiv ist von Kulturwissenschaftlern und Mediengestaltern gegründet worden. In dem Projekt Inselflimmern, Bürgerfernsehen bekamen Wilhelmsburger Bürger die Gelegenheit, Filmbeiträge über ihren Stadtteil zu produzieren. So ist eine kreative, selbstorganisierte Plattform der Berichterstattung entstanden. Unter Anleitung erfahrener Videojournalisten wurden Reportagen, Nachrichten oder Magazinbeiträge gestaltet. Zur Vermittlung des dazu gehörenden Fachwissens wurden Workshops angeboten zu den Themen: Kamera, Schnitt, Moderation und Produktion. Für die technische Produktion wurden die Wilhelmsburger Zinnwerke und das Media Dock genutzt.